ahnatal 01

Track Meeting in Sonsbeck
Vor der Deutschen Leichtathletik Meisterschaft in Braunschweig am 8/9. August entwickelt sich langsam eine Wettkampfsituation. In Sonsbeck fand am Sonntag das erste Leichtathletik Meeting in NRW statt. Dabei mussten erheblichen Einschränkungen der Abstandsregelungen und den Hygienevorschriften des Landes NRW eingehalten werden.
Nach einer intensiven Trainingsphase stellten sich nun drei Aktive des Laufteam Kassel dem Starter. Im letzten Jahr überraschte der 16-Jährige Moritz Kleesiek mit dem vierten Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften, als er mit 9:37 Minuten eine persönliche Bestleistung aufstellte. Diesmal stellte er bereits nach dem ersten Kilometer nach 3:03 Minuten die Zeichen auf eine neue Bestmarke. Nach 6:10 Minuten passierte er die zwei Kilometer-Marke. Die hohe Geschwindigkeit konnte er bis zum Schluss nicht ganz durchstehen. Steigerte aber dann seine Vorjahresleistung um zehn Sekunden und beendete als Sieger der MJU 17 in 9:27,21 Minuten das Rennen.
Im A-Lauf bestimmten zunächst die beiden Laufteam Athleten Maurice Herwig und Philipp Stuckhardt das renngeschehen. Triathlet Herbig passierte die Kilometer-Marke nach 2:50 Minuten als Führender und wurde dann von seinem Teamkameraden Philipp Stuckhardt, der das Tempo weiterhin hochhielt und nach 5:41 Minuten die Zwei-Kilometer-Marke passierte, abgelöst. In einem harten Endkampf setzte sich dann der Dortmunder Clemens Erdmann in 8:29 Minuten als Sieger vor seinem Vereinskameraden Max Nores, der 8:33 Minuten benötigte durch. Dann bereits auf Platz 3 Philipp Stuckhardt, der seine persönliche Bestmarke um fünf Sekunden auf 8:36,77 Minuten verbesserte. Diplom-Landwirt Stuckhardt verpflegte noch kurz vor Rennbeginn seine Schafherde und zeigte sich im Ziel besonders erfreut und erklärte: „Damit habe ich heute nicht gerechnet. Nach der längeren Wettkampfpause durch die Pandemie lief es bereits sehr erfreulich. Ich hoffe auf weitere Startmöglichkeiten und Leistungsentwicklung. Leider kommen die Deutschen Meisterschaften noch zu früh“. In seinem ersten 3.000 Meter-Lauf beeindruckte Maurice Herwig als fünfter nach 8:48,72 Minuten, wobei er gleich drei Mitglieder der LG Olympia Dortmund distanzieren konnte. Alle drei Athleten waren über ihre persönliche Bestleistung sehr erfreut. Stuckhardt und Kleesiek werden nun am Samstag in Wolfhagen einen Versuch über die 5.000 Meter unternehmen, während Herwig am Sonntag zu einem Test der Triathlon Bundesliga nach Griesheim eingeladen ist.