ahnatal 01

2. Pfungstädter Abendsportfest
Der TSV Pfungstadt organisierte wieder einmal perfekt sein Abendsportfest. Der 250 Kilometer langen Weg nach Südhessen lohnte sich für unsere vier Teilnehmer. Tefaye Homiyu (LG Eintracht Frankfurt) läutete über 1.500 Meter seine mögliche Teilnahme an den Olympischen Spielen ein. Der mehrfache Deutsche Meister und Teilnehmer an EM und WM, kehrte nun nach einem Abstechen auf die Straße, auf die Bahn zurück. Mit drei Tempomachern blies er zur Jagd auf eine gute Zeit. Direkt dahinter hielt Philipp Stuckhardt den Anschluss. Nach 1:58 Minuten für die 800 Meter Durchgangszeit, passierte er nach 2:31 Minuten die 1.000 Meter-Marke als Dritter. Diesen Platz hielt er auch und freute sich riesig über seine neue persönliche Bestleistung von 3:44,43 Minuten. Direkt nach dem Lauf ging es für ihn wieder zurück nach Bad Hersfeld, da er schon am frühen Morgen mit der Getreideaussaat zu tun hatte.
Im abschließenden 3.000 Meter-Lauf glänzten wiederum unsere Athleten in nun schon traditionellen orangenen Trikots. Moritz und Hannes passierten die Hälfte nach 4:27 Minuten. Wer geglaubt hat, dass die beiden aufgrund des hohen Tempos einbrechen würde, der irrte sich. Nach einer spannenden Endphase platzierte sich Hannes als Fünfter nach 8:56,76 Minuten, nur 2 Zehntel-Sekunden hinter seiner Bestzeit. Wie eine Sensation wirkte dann direkt hinter Hannes der sechste Platz von Moritz nach 8:57,53 Minuten. An einem 16. Geburtstag pulverisierte er seine alte Bestleistung um 23 Sekunden(!). Er ist derzeit in seiner Altersklasse zweitbester Deutscher.
Im selben Lauf wurden bei Eva Dieterich Erinnerungen wach, denn in Pfungstadt lief sie vor drei Jahren mit 9:43 Minuten deutsche Jahresbestzeit. Eine langwierige Krankengeschichte bremste ihre weitere Entwicklung und sie begann ein anstrengendes Jurastudium in Tübingen. Nun hat sie in der Pandemiezeit wieder zum Training zurückgefunden. Mit viel Spaß und Freude am Training deutete sie nun im Wettkampf mit dem Sieg in der Frauenklasse und einer tollen Zeit von 9:46,24 Minuten eine weitere sportliche Entwicklung an. Wir sind gespannt auf die weiteren Fortschritte dieser vier Athleten.

1.500 Meter

3. Philipp Stuckhardt           3:55,43 Minuten

3.000 Meter

5. Hannes Dieterich           8:56,76 Minuten

6. Moritz Kleesiek              8:57,53 Minuten

1. Eva Dieterich                9:46,24 Minuten