header aktuell 001

Sandra Morchners dritter Streich
Es lief alles wie Vorhergesehen für Sandra Morchner (Laufteam Kassel) bei den Deutschen 10000 Meter Meisterschaften im Essener Sportpark "Am Hallo". Beim frühen Startzeitpunkt (14:15 Uhr) bestimmte ein starker Wind das Geschehen. Schon kurz nach dem Start übernahm die Sylterin das Geschehen in die Hand. Ohne Rücksicht auf ihre Gegnerinnen und dem starken Wind spulte sie die 25 Runden herunter. Lediglich die Darmstädterin Simone Raatz konnte im gewissen Abstand folgen. Bei Halbzeit zeigten die Uhr 17:31 Minuten. Eine Bestzeit, seit letztem Jahr bei 35:32 Minuten, schien möglich. Drei Runden vor Schluss hatte Morchner das gesamte Feld mindestens einmal überrundet. Den letzten Kilometer konnte sie dann genießen. Die Uhren blieben bei der neuen Bestzeit von 35:20,51 Minuten stehen. Die Freude steigerte sich als sie erfuhr, dass diese Zeit zugleich einen neuen Deutschen Rekord in der W 45 bedeutete. Die aktuelle Bestmarke pulverisierte sie um 33 Sekunden. Sandra Morchner gelang damit nach den Titelgewinnen im Halbmarathon und Marathon das angestrebte Triple.
Mit dem achten nationalen Einzeltitel in den letzten zwei Jahren hält sie nun auch die nationalen Bestzeiten über diese Strecken. Im Ziel lag sie über 500 Meter vor den beiden W 40 Läuferinnen Simone Raatz (Darmstadt) und der vom EAM Kassel Marathon bekannten Christl Dörschel (SG Wenden). " Ich bin äußerst glücklich, dass sich heute mein intensives Training auszahlte. Mein nächstes Ziel ist nun die Europameisterschaft der Senioren in Venedig", äußerte sie sich gegen über den Journalisten.