header aktuell 001

Melat Kejeta beste Deutsche in Oelde
Nur einen Tag nach der Rückkehr von ihrem Trainingsaufenthalt in Äthiopien teste sich die 26jähige Melat Kejeta (Laufteam Kassel) beim Oelder Citylauf über 10 km. Die Konkurrenz war mit sechs ostafrikanischen Läuferinnen mit Bestzeiten von 31 Minuten eine echte Herausforderung. Nach ihrer Einbürgerung, erstmals als Deutsche am Start, stellte sie sich dieser Herausforderung. Eine Achtergruppe, mit Melat, passierte die 5 Kilometer Marke bei 15:55 Minuten. Die Zuschauer von den Moderatoren Wolf-Dieter Poschmann und Winfried Aufenanger informiert entfachten immer wieder Beifallstürme. Bis zur letzten der 14 Runden über jeweils 750 Meter blieben sechs Läuferinnen zusammen. Die Spannung löste sich erst unmittelbar auf den letzten Metern. Innerhalb von acht Sekunden stürmten die ersten Fünf über die Ziellinie. Tigist Assefa Tessema (ETH) entschied in 31:45 Minuten die spannende Endphase. Bereits als Vierte und damit schnellste Deutsche überraschte Melat Kejeta in 31:50 Minuten im Ziel mit neuen nationalen Streckenrekord. Damit steht sie nun auch an der Spitze im DLV.
"Ich bin überglücklich, dass mein Einstand nach einer langen verletzungsbedingten Pause und der folgenden harten Trainingsarbeit so gelang. Dies gibt mir auch für die kommende Zeit die Sicherheit meine Ziele zu realisieren. In Berlin möchte ich im September die Olympiaqualifikation für den Marathon schaffen", erklärte eine bei der Siegerehrung sichtlich müde Athletin.
Als zweitbeste Deutsche in 34:35 Minuten erreichte die frühere Kasselerin und aktuelle Deutsche Marathonmeisterin Anja Scherl als Gesamtzehnte die Zeitmessung. Weitere Ergebnisse: 2. Bone Chelike Wedessa (ETH) 31:48 Minuten. 3. Obse Abdeta Deme (ETH) 31:49 Minuten.
Bei den Männern kamen über dieselbe Distanz auch die ersten acht Läufer aus Ostafrika. Der 20jährige Kenianer Lawl wiederholte seinen Vorjahrssieg in erstklassigen 27:50 Minuten nur drei Sekunden vor seinem Landsmann Josphat Too.
Der Oelder Citylauf war wieder einmal ein hervorragend organisiertes Event auf höchstem sportlichen Niveau.