header aktuell 001

Sandra Morchner mit viertem Titel und Deutschem Rekord

Endlich, am letzten Tag der Deutschen Seniorenmeisterschaften in Leinefelde-Worbis kämpften die Läuferinnen der AK W35, W40 und W45 um den Titel über 5.000 Meter. Sandra Morchner, die erstmalig die 12 1/2 Runden als Wettkampf bestritt setzte sich mit zwölf Kontrahentinnen auseinander. Die 48-Jährige Bürokauffrau setzte sich sofort mit Carolin Mattern (OSC Berlin) die Spitze. Die ersten Runden in 82 Sekunden wurden dann nach 2.000 Metern allmählich gesteigert, so dass die Berlinerin allmählich den Anschluss verlor. Bereits an der 3 Kilometer-Marke, die sie in 10:20 Minuten passierte betrug der Vorsprung für Morchner 50 Meter. Jetzt ging es nur noch um die Frage, gelingt die Verbesserung des Rekords, der seit zehn Jahren von der Uerdingerin Petra Maack mit 17:19,4 gehalten wird.

Auf den letzten Kilometer steigerte Sandra Morchner, die bereits die Rekorde über 10.000 Meter, Halbmarathon und Marathon hält, nochmals das Tempo. Nach 17:02,90 MInuten gelang nicht nur der vierte diesjährige Titelgewinn, sondern auch die neue deutsche Rekordzeit. Lediglich drei Läuferinnen wurden von Morchner nicht überrundet. Die zweitplatzierte der W 45 Mareike Ressing (LC Adler Bottrop) musste mit einer Minute Rückstand die Überlegenheit anerkennen. "Ich bin nun bereit für meinen Saisonhöhepunt den Europäischen Seniorenmeisterschaften in Venedig, bei denen ich den Halbmarathon bestreiten werde"; erklärte Morchner dem Stadionmoderator, die auch gleichzeitig die Qualifikation für die DM In Berlin erfüllte, dem Stadionmoderator.