Laufteam Kassel

 

30. Hannover Marathon - Marcel Löber läuft Bestzeit

Am 03.04. war es endlich wieder so weit. Nach fast 2 Jahren Pause konnte endlich wieder ein Marathon unter „fast“ normalen Bedingungen für jedermann starten. Zwar noch mit einzelnen Einschränkungen und Corona-Schutzmaßnahmen, dennoch endlich wieder mit reichlich Publikum und mindestens ebenso vielen interessierten Sportlern wie einer selbst.

hannover Marathon Marcel

Der HAJ Hannover Marathon, in Verbindung mit den Deutschen Meisterschaften im Marathon, startete kurz nach 9 Uhr bei windigen 0 Grad. Nachdem am Start alles passte, lief ich die ersten 10 Kilometer vorerst allein. Bei km 11 lief ich auf eine kleine Gruppe auf, welche dieselbe Zielzeit signalisierte. Dieser schloss ich mich vorübergehend mit an. Zur Halbmarathondistanz musste ich aber abreißen lassen, da ich eine plötzliche Tempoverschärfung zu diesem Zeitpunkt noch lange nicht eingeplant hatte. Somit entschied ich mich dann doch wieder dafür, selbstständig weiterzulaufen.

Dies stellte sich auch nicht als schlechteste Idee heraus, da die Kälte das ein oder andere Mal doch gut gegen die Muskeln arbeitete und die ersten 25km auch nicht spurlos am Körper vorbeigingen.

Mit dem Blick auf meine angepeilte Zielzeit von 03:15h, passte ich den Rest der Strecke meine Pace etwas an und lief dem Ziel besser als erwartet entgegen.

Nach 03:15:23h konnte ich die Ziellinie glücklich überqueren und meine neue persönliche Bestzeit registrieren.

Mit Blick auf das weitere Jahr geht es demnächst weiter mit dem Hermannslauf sowie dem Wings for Life Run in München.

Jan Hobusch startete ebenfalls in Hannover – allerdings auf der halben Strecke. Als Vorbereitung auf den Hamburg Marathon lief er den Halbmarathon in 1:13:39h und wurde 10. in der Gesamtwertung und 2. in der Altersklasse. Damit zeigt sich Jan zufrieden und bereit für Hamburg.