Laufteam Kassel

 

Dominanter Auftritt des Laufteams beim Niedermeiser Dorflauf

Am Samstag war es wieder soweit. Der nächste Lauf im Rahmen des Nordhessencups in Niedermeiser. Natürlich waren auch wieder eine Reihe von Athleten des Laufteams dabei.

Aus unserer Trainingsgruppe „Laufteam Oldies and Friends“ ging unsere Langstreckenqueen Angela wieder über die Langdistanz an den Start. Nachdem sie doch leicht angefressen war, das sie in Baunatal nicht gewonnen hatte, gab sie bei diesem Lauf besonders motiviert Gas. Mit gut 13 Minuten Vorsprung auf die komplette weibliche Konkurrenz gewann sie in herausragenden 1:26.

Das ist auf der anspruchsvollen und bergigen Strecke in Niedermeiser ein Wort und unterstrich deutlich, das der Gesamtsieg nur über sie läuft.

Besonders zufrieden war unser Neuzugang bei den Laufteams Oldies Thomas Herrmann. Er lief das erste mal die 10km unter 50 Minuten. Und das der Hitze und der anspruchsvollen Strecke. Mit 49:14 und Platz 2 in der M35 war er beim Zieleinlauf total happy und konnte sich von seiner Freundin den verdienten Kuss abholen. Und wenn man bedenkt das Thomas am morgen beim Parkrun Bugasee nochmal kurz 5km in 23:42 gelaufen ist, ist diese Leistung noch höher einzuschätzen. Klasse gemacht!

Auch Astrid Bardenheuer lief mit 52:25 eine klasse Zeit und war damit natürlich erste in der Altersklasse W60!

Auf der 10 km Strecke war es dann ein komplettes Laufteam Festival. Marius lief der gesamten Konkurrenz mit großen Abstand in tollen 33:46 davon. Wenn das nach seiner Meinung nur ein Tempodauerlauf war, dann lässt das noch große Taten im laufe der Saison von ihm erwarten.

Hannes konnte gar nicht genug kriegen. Erst gewinnt er mal kurz den 5km Lauf in 17:34 und ein paar Minuten später stand er schon wieder an der Startlinie beim 10km Start. Mit Marius wollte er dann wohl nicht mehr mitlaufen, aber er gewann trotzdem die Männerklasse in 36:42. Wenn 5km einfach zu wenig sind, kann man das einfach mal so machen....

Bei den Frauen war Lea Gerland nicht zu schlagen. Auch sie gewann mit großen Vorsprung die komplette Damenkonkurrenz. Am Ende blieb ihre Uhr bei 44:07 stehen. Tolle Leistung.

Weitere tolle Ergebnisse unserer Athleten:
10 km:

Sabine Bergmann ( W55) 58:42 Platz 2,

5km:
Claudio Pazzi (M55) 21:55 Platz 3; Patrick Müller (M45) 27:07 Platz 5, Winfried Ebhardt (M70) 31:44 Platz 2